Grüne Woche: Tourismusverband Vogtland zieht positive Bilanz

Grüne Woche: Tourismusverband Vogtland zieht positive Bilanz
Besuch des Landratses Rolf Keil am Vogtlandstand auf der IGW v.l.n.r. Karsten Kramer, Jule Knüpfer, Bärbel Borchert, Dr. Andreas Kraus, Landrat Rolf Keil. Foto: TVV

Der Tourismusverband Vogtland präsentierte sich zur Internationalen grünen Woche in Berlin

BERLIN/AUERBACH/GREIZ. Vom 20. bis 29. Januar 2017 präsentierte sich der Tourismusverband Vogtland e.V. auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

Dabei war das Vogtland gleich in zwei Messehallen vertreten. In Halle 20, der Thüringenhalle, gab es einen ständig dicht umlagerten Infostand rund ums Vogtland. Gemeinsam mit dem Landkreis Greiz, den Vogtland Werkstätten Zeulenroda­Triebes und Töpfermeister Ralf Nauendorf aus Greiz konnten die Vogtlandvertreter viele Gäste begrüßen und informieren.

Dabei waren das Gastgeberverzeichnis mit buchbaren Reiseangeboten, das Vogtland Journal, alles rund ums Thema Wandern, Familienurlaub und Wellness am begehrtesten.

“Die Gäste interessieren sich für viele Themen und fragen ganz gezielt nach speziellen Angeboten für Ferien und Kurzurlaub. Die Talsperren Pöhl, Pirk und Zeulenroda waren besonders für Camping­ und Wassertourismus gefragt. Bad Elster mit der neuen Soletherme, Plauen und die Plauener Spitze, Ferien auf dem Lande und Urlaubsangebote mit Kindern waren von großem Interesse” zieht Bärbel Borchert, Marketingleiterin beim TVV, eine durchweg positive Bilanz. “Mit der Platzierung in Halle 20, direkt am Hauptgang und an der Hallen ­ Bühne, waren wir sehr zufrieden.” Die Vogtland Werkstätten zogen mit einem ganz besonderen IGW­Souvenier, nämlich mit den Fotos der Messebesucher bedruckten Stofftragetaschen, viel Publikum an, rund 4.000 Taschen wurden bedruckt.

Auch in der Sachsenhalle 21 b, wurden die Vertreter des Vogtlandes von Gündels Kulturstall aus Rotschau nicht müde, den Besuchern tausende von Fragen zu beantworten und Vogtlandbroschüren “an den Mann” zu bringen. Ulrich Gündel hatte über 40 verschiedene historische Kartoffelsorten nach Berlin mitgebracht. „Andere sammeln Briefmarken, wir sammeln Kartoffelsorten“ antwortete er augenzwinkernd, wenn er gefragt wurde, warum er so viele Sorten anbaut. Blaue, rote, gelbe und gar wundersam geformte Knollen riefen durchweg Begeisterung hervor. „Und dann wollte man natürlich wissen, wo denn dieses „Kartoffelvogtland“ liegt und ob man da auch Urlaub machen kann“, freut sich auch TVV­Geschäftsführer, Dr. Andreas Kraus über das große Interesse.

Insgesamt präsentierten sich 1.650 Aussteller aus 66 Ländern zur Internationalen Grünen Woche in der Bundeshauptstadt, die von fast 400.000 Gästen besucht wurde.

Der Tourismusverband war neben der IGW auch auf der Reise & Freizeitmesse Zwickau (13.­15.01.) der Reisebörse Potsdam (19.­20.01.) und der Reisemesse Dresden (27.­29.01.) mit Partnern aus der Region unterwegs.
Auch auf diesen Messen wurden zahlreiche Besucher begrüßt und konnten sich zu den vogtländischen Angeboten informieren.

Die nächsten Messetermine des TVV:
Reisebörse Erfurt 10.­11.02., Haus Garten Freizeit Leipzig 11.­19.02, Fiets en Wandelbeurs Utrecht 11.­12.02.2017 (Holland)
Kontakt: Bärbel Borchert: 03744 ­ 1888654

Pressemitteilung Tourismusverband Vogtland @30.01.2017