Freizeitspaß für Jedermann

Freizeitanlage Syratal
Besonders großen Spaß bereitet Kindern ab sechs Jahren die Fahrt im Jumicar, einem echten Benzinauto.

Am 31. März beginnt in der Freizeitanlage Syratal die Saison.

PLAUEN. Bahnhof Hainstraße. Alles einsteigen!“ heißt es ab Sonnabend, den 31. März, ab 10 Uhr wieder in der Freizeitanlage Syratal. Diese bietet für jede Altersgruppe vier verschiedene Attraktionen“, wie der Leiter der Anlage, Michael Hochmuth sagt. Das reiche vom „echten Verkehrstraining“ für Kinder ab sechs Jahren in „richtigen“ Benzinautos mit Gas, Bremse und 3,5 PS, über die Fahrt in Deutschlands einziger Parkeisenbahn mit elektrischer Oberleitung bis hin zu einer 18-Loch-Minigolfanlage und einem Streichelzoo mit Kinderspielplatz.

Natürlich zu familienfreundlichen Preisen, denn es wird kein Eintrittspreis erhoben – es wird nur gezahlt, was auch genutzt wird“, wie Hochmuth unterstreicht. Wer seinen kleinen Gästen zum Kindergeburtstag etwas ganz besonderes bieten will, kann diesen auch in der Freizeitanlage feiern. Dazu gibt es ein Extra-Angebot für Gruppen ab fünf Kindern: Fünf Fahrten im Jumicar, eine Spielrunde Minigolf, zwei Fahrten mit der Parkeisenbahn, die Bereitstellung der Kindergeburtstagsecke und ein kleiner Imbiss nach Wahl. Allein im letzten Jahr nutzten 260 Geburtstagskinder diese Feiermöglichkeit, kann man von Michael Hochmuth erfahren, der seit acht Jahren hier die Fäden in der Hand hält.

Besonders cool würden alle Kinder das Verkehrstraining mit den Jumicars finden. Durch einen 5000 Quadratmeter großen Parcours zu fahren, mache den Jüngsten Riesenspaß. Auch das Erlangen des Kinderführerscheins erfülle die Kinder mit großem Stolz. Übrigens wurde die Parkeisenbahn Syratal im Jahre 1959 eingeweiht und startet nun in die 53. Saison. Vielen Gästen bot sie seither schon eine ruhige Fahrt auf 1,1 Kilometern durch das Syratal, das am Anfang eines Landschaftsschutzgebietes liegt. „Wir haben dienstags bis freitags von 13 bis 18 Uhr geöffnet, sonnabends, sonntags und feiertags von 10 bis 18 Uhr“, betont Michael Hochmuth. Auf Anfrage, beispielsweise für Wander- und Projekttage von Grundschulen, öffne man gern auch bereits am Vormittag. Nun hoffen Michael Hochmuth und sein Team vor allem auf schönes Wetter, damit recht viele Gäste die Freizeitanlage besuchen kommen.
Service: Freizeitanlage Syratal, Hainstraße, Telefon: 03741 422861.

Antje-Gesine Marsch @16.03.2012