Internationale Grüne Woche: Vogtland stellt sich als Partnerregion des sächsischen Ländertages vor

Internationale Grüne Woche: Vogtland stellt sich als Partnerregion des sächsischen Ländertages vor
Fotoaktion der Vogtland Werkstätten, v.l.n.r. Stefanie Hertel, Vogtland-Landrat Rolf Keil, Sächs. Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt. Foto: Tourismusverband Vogtland

Das Vogtland steht in diesem Jahr auf der Internationalen Grünen Woche vom 18. bis 29. Januar in Berlin besonders im Fokus

BERLIN/AUERBACH. Das Vogtland steht in diesem Jahr auf der Internationalen Grünen Woche vom 18. bis 29. Januar in Berlin besonders im Fokus. Als Partnerregion des sächsischen Ländertages wirbt der Tourismusverband in der Sachsenhalle (21b) noch bis zum Sonntag für die Ferien- und Genussregion Vogtland.
Der 20 qm große Messestand, direkt gegenüber der Hauptbühne, wird sehr gut besucht. Neben dem Tourismusverband Vogtland sind weitere 4 Partner aus der Lebensmittelbranche tageweise am Stand vertreten. Am Ländertag schenkte die Wernesgrüner Brauerei aus, die Likörfabrik Zill & Engler Reichenbach, die Fa. Schellenberg mit Kartoffelspezialitäten aus Weischlitz sowie der Gläserne Bauernhof Siebenbrunn mit einer Bastelaktion für Kinder, bereichern die Vogtlandpräsentation. An weiteren Ständen präsentieren sich Gündels Kulturstall aus Rotschau mit vielen verschiedenen Kartoffelsorten und die Kinella GmbH aus Ellefeld.

Als wahrer Publikumsmagnet in der Sachsenhalle entpuppte sich die Aktionsfläche der Vogtland Werkstätten Zeulenroda. Hier können sich Besucher vor dem Motiv der Göltzschtalbrücke noch bis Sonntag fotografieren lassen und eine Stofftasche mit ihrem Foto als individuelles Messe-Souvenir nach Hause tragen.
Am Montag gab es mit dem Ländertagtag den absoluten Höhepunkt für das Vogtland. Stefanie Hertel eröffnete pünktlich um 12 Uhr, gemeinsam mit Landrat Rolf Keil, Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt und den schönsten Hoheiten der Region den Ländertag. Anschließend gab die sympathische Künstlerin am Stand des TVV zahlreiche Autogramme und stellte ihre CD „Mein Vogtland – mei Haamet“ vor.
Bereits ab 10 Uhr sorgte ein wahres Feuerwerk abwechslungsreicher Vogtland – Programmpunkte für beste Unterhaltung der Messegäste. Die Auftritte der Cheerleader „CheerMANIA Auerbach“ sogten für Begeisterung. “Wandersänger” Marcus Doering präsentierte sein extra für die IGW komponiertes Lied über den Vogtland Panorama Weg und animierte das Publikum zum Mitsingen. Hoteldirektor Marc Cantauw stellte gemeinsam mit dem Rotschauer Kartoffelexperte Ulrich Gündel, die König-Albert-Kartoffel vor und kredenzte frische Kartoffelchips aus dieser neuen rot marmorierten Kartoffel.
Das Theater Plauen-Zwickau machte mit musikalischen Ausschnitten auf das ELVIS-Musical neugierig, das im August „Open-Air“ im Parktheater Plauen gezeigt wird.
MDR Moderator Stephan Bischoff interviewte die angereisten Hoheiten aus der Region. Die Plauener Spitzenprinzessin, die Oelsnitzer Sperkenprinzessin und die 1. Vogtländische Kartoffelprinzessin machten in charmanter Art Werbung für ihre schöne Heimat.
Auf einer weiteren Aktionsfläche wurden aktuelle Accessoires der Modespitze Plauen gezeigt und der Vorsitzende des Branchenverbandes Plauener Spitze, Andreas Reinhardt, stand Rede und Antwort zu den weltweit bekannten filigranen Kostbarkeiten .

Ab 19 Uhr gab es einen bunten Länderabend mit rund 400 geladenen Gästen. Landrat Rolf Keil richtete den Fokus in seinem Grußwort auf das Miteinander von Land-, Ernährungswirtschaft und Tourismus. „Der Tourismus stellt mit jährlich rund 508 Millionen touristischem Bruttoumsatz einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor im Vogtland dar.“

Für beste Stimmung sorgte Stefanie Hertel, die mit zwei Bandformationen ihr musikalisches Können und ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellte. Das Bläserquintett der Musikschule Vogtland und der Plauener Jongleur Felix Koch setzten weitere Akzente. Für echte kulinarische Genüsse sorgte ein liebevoll angerichtetes vogtländisches Buffet, welches das Team von Jan Forbriger aus Reichenbach persönlich in Mundart „mit Übersetzung“ vorstellte und anschließend eröffnete.

Der Tourismusverband zeigte sich sehr zufrieden mit der positiven Resonanz und dem großen Interesse an den Urlaubsangeboten des Vogtlandes, besonders gefragt sind das Vogtland Journal, das neue Gastgeberverzeichnis und Informationen zu Aktiv- und Familienurlaub.

Pressemitteilung Tourismusverband Vogtland @27.01.2018