Sommerferien im Vogtland: Aktivurlaub mit der Familie

Sommerferien im Vogtland: Aktivurlaub mit der Familie
Bikewelt Schöneck Foto: Manuel Rohne

Vogtland: Erlebnisreiche Attraktionen und vielfältige Angebote zum Mitmachen

Auerbach, 16. Juni 2016. Der Countdown läuft: In wenigen Tagen starten die ersten Bundesländer in die Sommerferien – und das Vogtland verwandelt sich in ein Kinderland. Vielfältige Angebote zum Mitmachen sorgen in der schulfreien Zeit für Spaß und Abwechslung und machen sie zu einem besonderen Erlebnis.
Baden, Wandern, Rad- oder Kartfahren – das Vogtland bietet eine Vielzahl von sportlichen Aktivitäten, die besonders Kindern Spaß machen. Die Bikewelt Schöneck ist wie für Familien gemacht, Kinder und Eltern finden hier ein wahres Bike-Paradies: rasante Abfahrten entlang des Schönecker Skihangs „Hohe Reuth‘, abenteuerlustig über Wurzeltrails und Hindernisse hinweg oder entspannte Touren durch den Wald. Darüber hinaus stehen den aktiven Gästen die zahlreichen Freizeitanlagen des Vogtlands zur Verfügung. Minigolf, Parkeisenbahn oder eine Fahrt über den Verkehrsübungsplatz im Jumicar begeistern in der Freizeitanlage Plauen Jung und Alt.

Wasserspaß an der Talsperre Pöhl

Sommerferien im Vogtland: Aktivurlaub mit der Familie
Talsperre Pöhl
Foto: Zweckverband Talsperre Pöhl

Die Talsperre Pöhl bietet für Wassersportler, Radler, Naturfreunde und Sonnenanbeter Genuss in vollen Zügen. Familien können den Stausee mit Fahrgastschiffen erkunden, ihren Strandurlaub genießen oder entlang der Ufer radeln. Inmitten der unverwechselbaren Natur der „Vogtländischen Schweiz‘ finden sie ausreichend Abwechslung für die perfekte Urlaubsplanung. Wasserratten haben mit der Talsperre Pirk und dem Zeulenrodaer Meer weitere beliebte Anziehungspunkte ganz in der Nähe.
Ab Ende Juni bietet die Talsperre Pöhl gemeinsam mit dem Natur- und Umweltzentrum Oberlauterbach kreatives Basteln mit Naturmaterialien an, veranstaltet Minigolf-Turniere und lädt mit „Kirche Unterwegs‘ zu Kindernachmittagen ein. Einer der Höhepunkte ihres Ferienprogramms ist am 4. Juli die Piratenfahrt auf einem Fahrgastschiff, während der sich die Kinder auf eine spannende Schatzsuche begeben.

Abenteuer und Erlebnis im Freizeitpark Plohn

Sommerferien im Vogtland: Aktivurlaub mit der Familie
Freizeitpark Plohn
Foto: TVV

Mit über 250.000 Besuchern pro Jahr ist der Freizeitpark Plohn der erste Familienfreizeitpark Ostdeutschlands. Seit Jahren wächst er stetig weiter und begeistert seine Gäste mit über 70 verschiedenen Attraktionen. Die Themenbereiche reichen von Westernstadt bis Dinoland, von Märchenwald über den Naturpark und Japanischen Garten bis hin zu zahlreichen Action- Attraktionen, wie Ostdeutschlands größter Holzachterbahn „El Toro‘.
Vom 25. Juni bis 6. August feiert der Frei zeitpark Plohn mit seinen Gästen die Mystischen Mittsommernächte. Jeden Samstag sind die Fahrgeschäfte bis 22 Uhr geöffnet – auch die neue Attraktion „Miniwah & Das Geheimnis von Gold Creek City‘. In der Dämmerung ziehen alle kleinen Gäste gemeinsam mit Fackeln und Lampions durch den Park. Dazwischen sorgen Gaukler, Livemusik und ein spektakuläres Feuerwerk für gute Laune.

Über den Tourismusverband Vogtland e.V.

Der länderübergreifende Tourismusverband Vogtland ist mit seinen über 300 Mitgliedern die touristische Dachorganisation des sächsischen und thüringischen Vogtlands. Die familienfreundlichen Freizeiteinrichtungen, die von natürlichen Gegensätzen geprägte Landschaft und der historisch verwurzelte Musikinstrumentenbau ziehen besonders Familien, Aktivurlauber und Musikliebhaber in die Region. Eingebettet zwischen idyllischen Tälern, weiten

Wiesen und rauen Bergketten präsentiert sich das Vogtland als Sinfonie der Natur – als perfektes Zusammenspiel zwischen Musik, Mensch und Natur.